URL dieses Beitrags:

 

SPS-2020_s.jpg

SPS

2020 als rein virtuelle Veranstaltung

(News - Veranstaltungen vom 26.08.2020) Aufgrund der durch die Corona-Pandemie maßgeblich veränderten Rahmenbedingungen und den weiterhin bestehenden Reiserestriktionen hat die Mesago Messe Frankfurt entschieden, die SPS 2020 in einem rein virtuellen Format stattfinden zu lassen.  [weiter...]

 

ABB

Modulare Lösungen für mehr Flexibilität in der Montage

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 22 bis 25) ABB bietet mit dem Geschäftsbereich Powertrain Assembly hochstandardisierte und flexibel einsetzbare Roboter-Automationslösungen für die Montagetechnik an. Damit löst sich das globale Technologieunternehmen bewusst von konventionellen Automatisierungsansätzen. Montageanlagen für Verbrenner-Motoren, Getriebe- und Achsverteilergetriebe, Batterie und E-Motor stehen im Fokus. Automobilhersteller und -zulieferer erreichen so die vom Markt – vor allem im Bereich E-Mobilität – geforderte Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit.  [weiter...]

 

Kistler

Integrierte End-of-Line Prüfstände als Erfolgsfaktor für die Elektromobilität

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 31 bis 33) Die Gestaltung des weltweiten Wandels hin zur Elektromobilität ist eine der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Dabei spielen Prüfstandlösungen eine wichtige Rolle: Denn wer vollelektrisch fahren will, muss die Effizienz im Blick und die Technologie im Griff haben. Direkt in die Fertigungslinie integriert garantieren sie eine vollautomatisierte Prüfung, Qualifizierung und gegebenenfalls Separierung der gefertigten Produkte. Damit stellen die End-of-Line (EOL)-Systeme von Kistler ein wirkungsvolles Instrument zur Qualitätssicherung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Antriebsstrang und Antriebskomponenten dar.  [weiter...]

 

Atlas Copco

Achsmontage bei BMW durchgängig dokumentiert

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 34 bis 36) Die extrem hohe Fertigungsvarianz macht trotz aller Automatisierung manuell ausgeführte Montageschritte in der Automobilindustrie weiterhin unverzichtbar. Um auch hier Fehler sicher zu vermeiden, nutzt BMW in seiner Achsfertigung eine aktive Prozessüberwachung. Die Lösung von Atlas Copco Tools kontrolliert die entscheidenden Parameter schon während des Verschraubens, informiert die Werker und dokumentiert alle Anzugsvorgänge lückenlos im BMW-Produktionssystem.  [weiter...]

 

Omron

Roboter – Jobkiller oder Zukunftssicherung?

(Fachartikel aus MECHATRONIK 6/2020, S. 28 bis 30) Sind Roboter Jobkiller oder helfen sie tatsächlich, kleine und mittelständische Unternehmen zukunftssicher zu machen? In Deutschland wird im kommenden Jahrzehnt ein schwerwiegender Arbeitskräftemangel, insbesondere bei technischen Fachkräften, erwartet. Gleichzeitig verkürzen sich die Produktlebenszyklen. Vor allem für kleinere und mittelständischen Unternehmen ist jedoch die Hürde hoch, in zusätzliche Automatisierung zu investieren. Kooperierende und einfach einzurichtende Roboter (Cobots) bieten dann eine schnelle und kostengünstige Lösung, um die Flexibilität, Qualität sowie Geschwindigkeit der Produktion zu steigern und auf sich ändernde Marktanforderungen zu reagieren.  [weiter...]

 

Kuka

Mehr Effizienz durch Montage im Fließbetrieb

(Fachartikel aus MECHATRONIK 6/2020, S. 31 bis 32) Mit der Montage im Fließbetrieb automatisiert Kuka bei Automobilisten neue Bereiche in der Fahrzeugendmontage.  [weiter...]

 

ABB

YuMi beschleunigt Produktion von Frequenzumrichtern

(Fachartikel aus MECHATRONIK 6/2020, S. 33 bis 35) Die Montage von Frequenzumrichtern war bei ABB in der Vergangenheit ein manueller, sich stark wiederholender und physisch anstrengender Prozess, bei dem die komplizierten Komponenten jedes Frequenzumrichters von einer Fertigungsstraße von Bedienern befestigt und verdrahtet wurden. Eine robotergestützte Post-Test-Prozesszelle, die auf dem zweiarmigen kollaborativen Roboter YuMi von ABB basiert, bietet die Möglichkeit, mehrere Aufgaben unabhängig voneinander auszuführen.  [weiter...]

 

mayr Antriebstechnik

Intelligente Komponenten für smarte Roboter

(Fachartikel aus MECHATRONIK 6/2020, S. 36 bis 38) Ob in Industrie-Robotern oder in Servoachsen in der Medizintechnik – bewegte Lasten dürfen nach Ausschalten des Stroms, bei Stromausfall oder Not-Halt nicht unkontrolliert absinken oder abstürzen. Nur so gelingt die enge Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter. Dafür sorgen Sicherheitsbremsen, die die Achsen zuverlässig und sicher in ihrer Position halten. In Zeiten von Industrie 4.0 und einem wachsenden Bedarf an Daten aus der Maschine wird auch intelligentes Monitoring immer wichtiger. Mit einer Kombination aus technisch führender Bremsentechnologie und innovativen Monitoring-Lösungen lassen sich die Hürden meistern und Roboter smart machen.  [weiter...]

 

Ewellix

Cobot mit Teleskopsäule spart Fläche

(Fachartikel aus MECHATRONIK 6/2020, S. 39 bis 40) Mithilfe des Cobot-Herstellers Universal Robots (UR) und dessen Online-Produktplattform UR+, auf der von Drittanbietern bereitgestellte Plug-and-Play-Lösungen für UR-Cobots präsentiert werden, entwickelte Clearpack in kurzer Zeit eine sichere, platzsparende und benutzerfreundliche automatische Palettierlösung. Diese besteht aus einem UR10-Cobot und dem LIFTKIT von Ewellix. Sie ermöglicht es zahlreichen Anwendern aus dem Bereich Fast Moving Consumer Goods (FMCG), ihre Lagerflächen zu optimieren und einen schnellen ROI zu erzielen.  [weiter...]

 

B&R_The_Adaptive_Machine_s.jpg

B&R

Die Geburt der adaptiven Maschine

(Fachartikel aus MECHATRONIK 5/2020, S. 6 bis 8) Kleinere Losgrößen, kürzere Lebenszyklen und der Online-Handel stellen die Hersteller von verpackten Konsumgütern vor zahlreiche neue Herausforderungen. Ein neuer Maschinentyp soll helfen, diese Herausforderungen zu bewältigen: Die adaptive Maschine.  [weiter...]