URL dieses Beitrags:

 

Kistler-Faseroptische-Verbrennungsanalyse_s.jpg

Kistler

Faseroptische Verbrennungsanalyse zur Optimierung von Verbrennungsmotoren

(Neue Produkte vom 09.11.2020) Die Kistler Gruppe bietet die faseroptische Verbrennungsanalyse jetzt auch für Vorkammerzündkerzen an. Das erweitert die Optionen für Entwicklungsingenieure, um intensive Forschung an Motoren mit Vorkammerzündkerzen voranzutreiben. Ziel dieser Entwicklung ist es, die Effizienz von Motoren hinsichtlich ihres Kraftstoffverbrauchs und CO2-Emissionen zu steigern.  [weiter...]

 

Brose_Fahnen_s.jpg

Brose

Brose treibt Transformation voran

(News - Unternehmen und Märkte vom 09.11.2020) Mit dem Erneuerungsprogramm Future Brose wird der Automobilzulieferer seine Wettbewerbsfähigkeit sichern und zu profitablem Wachstum zurückkehren. Dazu investiert Brose in innovative Technologien, baut das internationale Produktionsnetzwerk aus und verbessert die Kostenstrukturen. Verhandlungen mit den Betriebsräten in Deutschland zur Weiterentwicklung der Organisation und zum sozialverträglichen Stellenabbau hat das Unternehmen jetzt weitgehend abgeschlossen.  [weiter...]

 

Yamaichi-Electronics_Y-Lock-Connector_s.jpg

Yamaichi Electronics

Y-Lock Pullforce – bewährtes Board-to-Cable-System mit FFC „made in Germany“ für Automotive-Anwendungen

(Neue Produkte vom 26.08.2020) Yamaichi Electronics entwickelt, produziert und vertreibt viele verschiedene Automotive-Steckverbinder für Anwendungen wie z. B. Infotainment, Kamerasysteme, Car Computing, Antenne, TV, Navi­gation, Radar- und Lidar-Systeme, usw. Die Automotive-Produkte werden in ISO TS16949 zertifizierten Werken hergestellt.  [weiter...]

 

Brose_AntriebssystemMitKollisionsschutz_s.jpg

Brose

Flexibler Türöffner

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 6 bis 7) Bei der Entwicklung seines neuen Seitentürantriebs hat der Zulieferer Brose das Feedback der Kunden einfließen lassen. Das Ergebnis ist kompakter, leichter, günstiger – und bietet Endkunden noch mehr Komfort.  [weiter...]

 

ABB

Modulare Lösungen für mehr Flexibilität in der Montage

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 22 bis 25) ABB bietet mit dem Geschäftsbereich Powertrain Assembly hochstandardisierte und flexibel einsetzbare Roboter-Automationslösungen für die Montagetechnik an. Damit löst sich das globale Technologieunternehmen bewusst von konventionellen Automatisierungsansätzen. Montageanlagen für Verbrenner-Motoren, Getriebe- und Achsverteilergetriebe, Batterie und E-Motor stehen im Fokus. Automobilhersteller und -zulieferer erreichen so die vom Markt – vor allem im Bereich E-Mobilität – geforderte Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit.  [weiter...]

 

igus

Go Trabi Go! Erste Hilfe für das DDR-Kultauto

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 26 bis 28) Ersatzteilhändler tunt Lenkungen mit Gleitlagern aus Hochleistungskunststoffen von igus.  [weiter...]

 

Atlas Copco

Achsmontage bei BMW durchgängig dokumentiert

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 34 bis 36) Die extrem hohe Fertigungsvarianz macht trotz aller Automatisierung manuell ausgeführte Montageschritte in der Automobilindustrie weiterhin unverzichtbar. Um auch hier Fehler sicher zu vermeiden, nutzt BMW in seiner Achsfertigung eine aktive Prozessüberwachung. Die Lösung von Atlas Copco Tools kontrolliert die entscheidenden Parameter schon während des Verschraubens, informiert die Werker und dokumentiert alle Anzugsvorgänge lückenlos im BMW-Produktionssystem.  [weiter...]

 

Dürr

Künstliche Intelligenz in der Lackieranlage

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 40 bis 42) Advanced Analytics ist die erste marktreife KI-Anwendung für Lackieranlagen. Die intelligente Lösung, die neueste IT-Technologie mit Maschinenbaukompetenz kombiniert, identifiziert Fehlerquellen und ermittelt optimale Wartungszeitpunkte. Zudem spürt sie bislang unbekannte Zusammenhänge auf und passt mit diesem Wissen selbstlernend den Algorithmus an der Anlage an. Advanced Analytics ist das neueste Modul aus der Produktfamilie DXQanalyze. Erste Praxiseinsätze belegen, dass die Software von Dürr die Anlagenverfügbarkeit und die Oberflächenqualität lackierter Karosserien optimiert.  [weiter...]

 

Mentor

Mit digitalen Technologien zu leichteren E-Fahrzeugen

(Fachartikel aus MECHATRONIK 7-8/2020, S. 43 bis 46) Die Erstellung eines digitalen Zwillings des Produkts und seiner Produktion kann die Herausforderungen bei der Herstellung von Elektrofahrzeugen lösen, indem die Grenzen zwischen Design und Fertigung aufgelöst und physische Produkt- und Prozessmerkmale mit virtuellen Modellen verschmolzen werden. Ein derart umfassender digitaler Zwilling ermöglicht Herstellern die Planung und Implementierung von Fertigungsprozessen für neue Leichtbaukonstruktionen. Der digitale Zwilling erleichtert auch den Einsatz fortschrittlicher Fertigungstechnologien wie die der additiven Fertigung, was die Entwicklung von Leichtfahrzeugen weiter unterstützt.  [weiter...]

 

Kuka

Mehr Effizienz durch Montage im Fließbetrieb

(Fachartikel aus MECHATRONIK 6/2020, S. 31 bis 32) Mit der Montage im Fließbetrieb automatisiert Kuka bei Automobilisten neue Bereiche in der Fahrzeugendmontage.  [weiter...]